Suchen

Auftakt bei Aufstiegsaspiranten

Die OrangeAcademy gastiert zum ersten Spiel der Halbfinalserie gegen die RheinStars in Köln. TipOff am Samstagabend ist um 18 Uhr.

Mit den Erfolgen über Bernau (2:1) und Schwelm (2:1) konnten sich die jungen Uuulmer nach einer überzeugenden Saison nun auch für das Halbfinale der ProB-PlayOffs qualifizieren. Erstmalig muss das Team um Baldur Ragnarsson nun aber das Heimrecht abtreten und zum Auftakt der Serie auswärts ran. Die Gegner gelten als Aufstiegsfavoriten und schlossen die Hauptrunde der ProB Nord mit 21 Siegen und fünf Niederlagen als Tabellenerster ab. Die OrangeAcademy landete mit 16 Siegen und zehn Niederlagen auf Platz zwei der ProB Süd. Zum Repertoire der durchschnittlich 22,5 Jahre alten Kölner gehören neben zwei internationalen Spielern ganze 17 nationale. 13 dieser gehören regelmäßig zur Aufstellung der Westfalen. Als Leistungsträger entpuppten sich vor allem Point Guard Rupert Hennen, dieser legte im bisherigen Verlauf der PlayOffs ganze 15 Punkte und sieben Assists auf, und Center Björn Rohwer (12,8 Punkte + 6,8 Rebounds). Letzterer stand bis 2018 im Kader der Weißenhorn Youngsters, später umbenannt zur OrangeAcademy. 

Headcoach Baldur Ragnarsson betonte, wie wichtig es sei, nun auswärts an die Leistungen auf eigenem Parkett anzuknüpfen und mehr Kontinuität ins Spiel bringen zu können. Bisweilen konnte die OrangeAcademy alle Heimspiele der diesjährigen PlayOffs für sich entscheiden (4:0) und so die Heimstärke der Hauptrunde untermauern (10:3), schwächelte auswärts aber sowohl in Schwelm (96:89), als auch in Bernau (79:72). Ragnarsson zeigte sich optimistisch gegenüber der bevorstehenden Herausforderung: „Wir haben uns beweisen können, durch den starken und serienentscheidenden Sieg gegen Schwelm Selbstbewusstsein tanken können und werden jetzt am Samstag alles auf dem Parkett lassen. Kölns Spiel ist ähnlich wie unseres durch eine aggressive Defensivarbeit und eine schnelle Offense geprägt, wir müssen also auf beiden Seiten unser bestes Spiel abliefern.“

Die Gegner übertragen die Partie ab 17:45 Uhr live. Weiter auf heimischem Parkett geht es dann am kommenden Freitag um 19 Uhr - Tickets zur Partie gibt’s hier. 
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×