Suchen
Do, 10.12.2020

Wiedersehen nach wenigen Wochen

Das vorgezogene Rückrundenduell gegen den TSV Oberhaching Tropics gewann die OrangeAcademy Anfang November im heimischen OrangeCampus mit 68:64. Am Samstag (Tipoff 19 Uhr/ Livestream) kommt es zum erneuten Aufeinandertreffen in Oberbayern.

Nur vier Wochen sind seit dem engen 68:64-Heimsieg der OrangeAcademy gegen den TSV Oberhaching Tropics verstrichen. In dieser Zeit kletterten die jungen Ulmer auf die Tabellenspitze der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB und gewannen zuletzt das Spitzenspiel gegen Koblenz mit 98:75. Nun kommt es zum Wiedersehen mit den Tropics in Oberbayern. Die OrangeAcademy gastiert am Samstag (19 Uhr/ Livestream) in Oberhaching beim TSV und hat ein klares Ziel. „Wir haben ja schon gegen Oberhaching gespielt, da die Rückrundenpartie vorgezogen wurde, und knapp gewonnen. Dieses Mal wollen wir das Spiel nicht allzu knapp gestalten“, sagte Moritz Krimmer, der im letzten Heimspiel gegen Koblenz 23 Punkte erzielt hatte: „Wir wollen beim TSV wieder klar zur Halbzeit führen und die Führung bis zum Ende ausbauen.“ Im ersten Aufeinandertreffen im heimischen OrangeCampus lagen die jungen Ulmer gegen die Tropics von Trainer Mario Matic zur Pause deutlich mit 36:20 in Front. Doch im dritten Viertel lief bei den Hausherren wenig zusammen. Das Team von Coach Anton Gavel kassierte einen Run der Gäste und verlor den Durchgang mit 8:21. Im Schlussabschnitt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, die Führung der jungen Ulmer schmolz dahin und zwischenzeitlich lagen die Gäste aus Oberbayern in Front. Am Ende behielten die Gastgeber die Nerven und sicherten sich einen knappen Heimerfolg.
Moritz Krimmer im Duell mit Torsten Walter. Foto: Harry Langer
Oberhaching, das derzeit mit zwei Siegen und fünf Niederlagen auf dem neunten Tabellenplatz rangiert, verlor am Mittwoch auf heimischem Parkett das Derby gegen den FC Bayern Basketball II mit 72:86. „Wir haben das Spiel uns angeschaut und wissen, auf was es ankommt“, sagte OrangeAcademy-Coach Gavel: „Oberhaching ist ein erfahrenes Team mit einigen jungen Spielern. Sie sind gerade im Rhythmus und wollen die Niederlage vergessen machen.“ Wie bereits im Spiel gegen die jungen Ulmer starteten die Tropics auch gegen den FCBB II einen Lauf und holten so innerhalb von kürzester Zeit 17 Punkte auf. Zu den Top-Performern der Oberhachinger zählt generell das Trio bestehend aus Janosch Kögler, Joris Ortega und dem ehemaligen Ulmer Bernhard Benke. Kögler erzielt im Schnitt 18,4 Punkte pro Partie und der französische Akteur Ortega scort knapp 15 Zähler im Spiel. Der 23-jährige Power Forward Benke, der durchschnittlich 14,2 Punkte auflegt, zählt zu den besten Reboundern der ProB. Pro Partie angelt sich Benke rund zehn „Boards“. 

Für die jungen Ulmer ist es erst das dritte Auswärtsspiel der ProB-Saison – eins ging verloren (78:87 gegen Karlsruhe), eins gewannen die Schützlinge von Gavel (94:74 gegen Hanau). „Wir wollen weiter hungrig bleiben. Das erste Drittel der Saison ist bereits gespielt und es ist schön und gut, wo wir aktuell in der Liga stehen“, sagte Coach Gavel: „Zuhause haben wir alles bislang gewonnen. Auswärts wird sich aber der Charakter der Mannschaft zeigen.“ In der vergangenen Spielzeit siegte die OrangeAcademy in der Auswärtspartie gegen Oberhaching (81:69), allerdings hatte die Mannschaft von Trainer Gavel im Heimspiel das Nachsehen gegen die Tropics (71:78). „Letztes Jahr haben wir uns gegen Oberhaching schwergetan. Dieses Jahr wollen wir beide Spiele gewinnen“, stellt Gavel klar.

Und sonst? Das Spiel zwischen dem Oberhachinger ProB-Team und der OrangeAcademy ist auf dem YouTube-Kanal der Tropics „TSV Oberhaching“ im kostenlosen Livestream zu sehen.
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×