Suchen
Mi, 02.10.2019

Rückkehr an alte Wirkungsstätte

Am dritten Spieltag geht es für die OrangeAcademy am Sonntag (Tipoff 17:00 Uhr) nach München zum Auswärtsspiel beim FC Bayern Basketball II.

Nach dem Heimspielauftakt am vergangenen Wochenende, bei dem die OrangeAcademy eine knappe 56:60-Niederlage gegen Würzburg einstecken musste, stehen für die jungen Ulmer in den nächsten beiden Wochen zwei Auswärtsspiele auf dem Programm. Den Anfang machen die Donaustädter am Sonntag mit der Partie in München, bei der es vor allem darum gehen wird „in der Offensive mehr Tempo aufzunehmen und defensiv besser gegen das Pick-and-Roll zu verteidigen“, wie Head Coach Anton Gavel verrät. Für den Ulmer Head Coach ist die Aufgabe in München kein gewöhnliches Auswärtsspiel. Insgesamt vier Jahre stand der Deutsch-Slowake für den FC Bayern Basketball auf dem Parkett, gewann in dieser Zeit die deutsche Meisterschaft und den Pokal und beendete auch seine aktive Karriere als Spieler in München. In seiner neuen Funktion als Trainer der OrangeAcademy kehrt Gavel am Sonntag an seine alte Wirkungsstätte zurück: „Das ist natürlich etwas Besonderes für mich, aber es geht hier nicht um mich. Viel wichtiger ist mir, dass wir eine verbesserte Leistung im Vergleich zum Spiel gegen Würzburg zeigen.“ 
Anton Gavel nach dem Pokal-Sieg 2018 in der ratiopharm arena. Foto: Ulf Duda
Auf die jungen Ulmer wartet am Sonntag mit der zweiten Garde des FC Bayern Basketball eine schwer einzuschätzende Mannschaft, die im Sommer einige Veränderungen im Kader zu verzeichnen hatte: Mit Bruno Vrcic (Frankfurt), Nelson Weidemann (Leihe nach Bamberg) und Kilian Binapfl (Bonn/Rhöndorf) haben die Isarstädter drei namenhafte Spieler verloren. Zudem ist das Team von Head Coach Demond Greene aktuell von Verletzungssorgen geplagt. Jeremia Agyepong, Matteo Brazzi, Lennart Weber und Noah Jallow stehen der Rotation des 40-Jährigen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Neben den Neuzugängen Nils Schmitz (Tübingen), Moritz Noeres (Schwabing) und Emmanuel Womala (Chemnitz) wird der Kader durch NBBL- und JBBL-Spieler ergänzt. Viktor Frankl-Maus, der mit seinen 26 Jahren der älteste Spieler in den Reihen der Münchener ist, führt das junge Team als Kapitän an. „Es wird eine große Herausforderung für uns, in München zu bestehen. Ich kenne die meisten Spieler noch von früher und weiß, dass Demond sie hervorragend einstellen wird“, so Gavel.

Im Gegensatz zum Rest der Liga sind die Bayern erst am vergangenen Wochenende in den Spielbetrieb der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB gestartet. Das erste Spiel gegen die Oberhaching Tropics wurde aufgrund der Miami-Reise der Münchener Profis auf den 9. Oktober verlegt. Trotzt der Verletzten-Situation gelang den Münchenern im Auftaktspiel gegen die Depant GIESSEN 46ers Rackelos ein eindrucksvoller 76:80-Auswärtserfolg.
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×