Suchen
Mo, 21.02.2022

Kampfgeist wird nicht belohnt

Junge Uuulmer unterliegen nach durchwachsener Partie mit 71:79 beim Tabellenzweiten.

Am Sonntag gastierten die jungen Uuulmer mit Unterstützung von ratiopharm ulm Profi Moritz Krimmer in Koblenz. Anton Gavel startete mit Latrell Großkopf, Michael Rataj, Marius Stoll, Marc Loemba und Nat Diallo in die Partie. Nachdem Koblenz den Sprungball für sich entscheiden konnte, gingen die ersten Punkte durch einen verwandelten Dreier durch Dominique Johnson an die Gastgeber. Nachdem die Baskets anfänglich vor allem offensiv dominierten gelang den jungen Uuulmern kurz vor Ende des ersten Viertels der Ausgleich durch einen Sprungwurf von David Fuchs (Q1:01:29 - 14:14). Auch im zweitem Viertel traten die Baskets äußerst souverän auf und konnten die defensive Instabilität der jungen Uuulmer ausnutzen. Zum Ende der ersten Halbzeit verkürzt Michael Rataj den Vorsprung der Koblenzer auf zwei Punkte durch souveräne sieben Punkte (41:39). 

Die OrangeAcademy kehrte stärker aus der Halbzeitpause zurück und erarbeitete sich durch wichtige Akzente von David Fuchs und Latrell Großkopf die Führung zum Ende des dritten Viertels (55:59). Ein starker letzter Spielabschnitt, in dem die jungen Uuulmer defensiv aufdrehten, wurde durch einen 7:0 Lauf der Koblenzer unterbrochen, der den Gästen erneut die Führung einbrachte, die sie bis zum Ende der Partie nicht mehr aus der Hand gaben. Die Partie endet zu Gunsten der EPG Baaskets Koblenz mit 79:71.

Top Performer wurden Michael Rataj mit 14 Punkten und drei Rebounds, Tobias Jensen mit elf Punkten und Moritz Krimmer mit neun Punkten und sieben Rebounds. Die nächste Bewährungsprobe gastiert mit den FRAPORT SKYLINERS Juniors am 06.03. im heimischen OrangeCampus - Tickets gibt es hier.
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×