Suchen
Do, 25.10.2018

Härtetest gegen Frankfurt

Am Sonntag gastieren die FRAPORT SKYLINERS Juniors am Kuhberg. Tipoff der Partie ist um 17.00 Uhr.

Für die OrangeAcademy geht damit eine kleine Heimserie weiter, bevor sich die jungen Ulmer am 4. November auf den Weg nach Leverkusen zu den Giants machen. Vor dem jüngsten Erfolg gegen Coburg forderte Head Coach Danny Jansson eine Rückbesinnung auf die Basketball-Grundlagen seiner Mannschaft. Nachdem die Ulmer dann am vergangenen Sonntag mit 82:61 den höchsten Sieg der Saison einfahren konnten und vor allem defensiv überzeugten, konnte sich der Finne zufrieden zeigen: „Der Auftritt gegen Coburg war ein Schritt in die richtige Richtung. Wir konnten unsere Fehleranzahl reduzieren und haben vor allem weniger unnötige Turnover produziert als in der Vergangenheit. Daran müssen wir jetzt anknüpfen.“ 

„Der Auftritt gegen Coburg war ein Schritt in die richtige Richtung." Danny Jansson

Dass mit dem Gegner aus Frankfurt jedoch keine leichte Aufgabe auf seine Mannschaft wartet, ist Jansson mehr als bewusst. Schließlich sind die SKYLINERS Juniors in dieser Saison noch ungeschlagen und gehören zu den unumstrittenen Spitzenmannschaften der ProB. Am vergangenen Wochenende konnten sich die Mainstädter mit 83:78 gegen den FC Bayern Basketball II durchsetzen und damit ihren Anspruch auf eine Top-Platzierung in der Tabelle noch einmal untermauern. „Frankfurt zählt mit Sicherheit zu den besten Teams in der Liga. Gegen Spieler wie Clarance oder Roach müssen wir individuell gut verteidigen, um sie schlagen zu können“, weiß Jansson und ergänzt: „Ihr Kader ist ähnlich strukturiert wie unserer: Sie haben viele junge, talentierte Spieler und mit Tobias Jahn einen erfahrenen Mann, der eine vergleichbare Rolle einnimmt, wie Nils in unserem Team.“ 

Nach mittlerweile fünf gespielten Partien kristallisiert sich so langsam ein Bild in der Tabelle der ProB Süd heraus. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen schielt die OrangeAcademy in Richtung Spitze und will den Anschluss an die oberen Plätze unbedingt wahren. „Das Spiel gegen Frankfurt wird ein guter Test für uns und zeigen, ob wir mit den Top-Teams der Liga mithalten können“, so Jansson.
Moritz Krimmer beim Kampf um den Ball. Foto: Harry Langer
Danny Jansson (OrangeAcademy): „Der Auftritt gegen Coburg war ein Schritt in die richtige Richtung. Wir konnten unsere Fehleranzahl reduzieren und haben vor allem weniger unnötige Turnover produziert als in der Vergangenheit. Daran müssen wir jetzt anknüpfen. Frankfurt zählt mit Sicherheit zu den besten Teams in der Liga. Gegen Spieler wie Clarance oder Roach müssen wir individuell gut verteidigen, um sie schlagen zu können. Ihr Kader ist ähnlich strukturiert wie unserer: Sie haben viele junge, talentierte Spieler und mit Tobias Jahn einen erfahrenen Mann, der eine vergleichbare Rolle einnimmt, wie Nils in unserem Team. Das Spiel gegen Frankfurt wird ein guter Test für uns und zeigen, ob wir mit den Top-Teams der Liga mithalten können.“

Tickets gibt es entweder an der Abendkasse oder unter shop.bbu01.com. BBU ’01 Mitglieder erhalten 20 Prozent Rabatt und zahlen für den Sitzplatz (Tribüne Mitte) lediglich 12,00 Euro.
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×