Suchen
Mi, 20.10.2021

Däne auf der Überholspur

Nachwuchsspieler Tobias Jensen durfte sich im Sommer bei der dänischen Nationalmannschaft beweisen – nun glänzt er bei der OrangeAcademy.

Beim U18 Nordic Championship dieses Sommers gehörte der Forward in jedem der fünf Spiele zur Starting Five. Er zog die Aufmerksamkeit der Vertreter der dänischen Nationalmannschaft vor allem durch seine hohe Leistungsbereitschaft und seine schnelle Anpassungsfähigkeit auf sich. Tobias selbst sah in seiner Teilnahme eine große Chance: “Trotz der kurzen Vorbereitungszeit haben wir als Team gut zusammenarbeiten können. Leider hat es nur für Bronze gereicht, dafür habe ich persönlich viel aus der Zeit in Helsinki mitnehmen können.” Das Trainerteam der dänischen Nachwuchsnationalmannschaften traut Jensen im Sommer 2022 eine führende Rolle zu. 
Tobias Jensen beeindruckte gegen Karlsruhe mit 19 Punkten und fünf und sechs Dreiern Foto: Jule Niemeyer
Jensen kam 2020 mit 16 Jahren im Rahmen des Ulmer Nachwuchsprogramms an die Donau. Chris Ensminger sah schon früh Potenzial in dem jungen Dänen. Dieser verdiente sich durch seine Schnelligkeit und Fähigkeit mehrere Positionen bespielen zu können schnell die Aufmerksamkeit des Ulmer Nachwuchskoordinators. Mit seiner Entwicklung ist Ensminger äußerst zufrieden. “Trotz der wenigen Einsätze im letzten Jahr hat Tobias jede Möglichkeit genutzt seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.”  

Beispielhaft dafür ist seine Performance beim ANGT 2020 in Valenica, wo er gegen den Nanterre92 13 Punkte erzielte. Bereits in der diesjährigen PreSeason der OrangeAcademy brachte er den jungen Uuulmern 17 der 69 Punkte gegen Ehingen Urspring aus der ProA (72:69) ein.  
Foto: Harry Langer
Auch in der laufenden Saison übernimmt Jensen zunehmend Verantwortung. Nachdem er in der letzten Saison auf keine Einsätze kam, hat er dieses Jahr die Möglichkeit als einer von nur drei ausländischen Kaderspielern mehr Zeit auf dem Court zu bekommen. Seine harte Arbeit und das morgendliche Individualtraining zahlen sich aus: Im Saisonauftakt gegen München stellte er sein Können unter Beweis und brachte zu seiner Prämiere in der ProB zwölf Punkte aufs Parkett. Auch in der Partie gegen Karlsruhe beeindruckte er mit 19 Punkten, vier Assists und einer Dreierquote von 83,6%.  

Er selbst zeigt sich den neuen Herausforderungen gegenüber optimisitisch: “In der letzten Saison haben wir uns als junges zusammengewürfeltes Team beweisen können, das müssen wir in dieser wiederholen und uns verbessern. Ich denke wir sind auf einem guten Weg und freue mich auf die Herausforderungen der laufenden Saison.” 

Das nächste Mal wird Tobias Jensen am Sonntag (23.10.) im heimischen MainCourt für die OrangeAcademy auflaufen. TipOff gegen die Ahorn Camp BIS Baskets Speyer ist um  19 Uhr – unter Einhaltung der 3G-Regeln sind Zuschauer:innen zugelassen.

Tickets gibt es hier! 
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×