Suchen
Do, 05.08.2021

Wer wagt, der gewinnt

Anton Gavel ist während seiner Spielerkarriere an außergewöhnliche Orte gekommen, musste dafür aber auch immer Veränderungen hinnehmen.

Der ein oder andere kennt diese Situationen von Umzügen in eine andere Region – Veränderung kommt immer mit einem Stück Wehmut. Die Freunde, das gewohnte Umfeld und viele Erlebnisse sind plötzlich weg. Ich konnte hier in einem fremden Land an mir selbst wachsen, bekam viel Unterstützung und durfte vertraute Personen kennenlernen. In meinem Fall war Karlsruhe zu diesem Zeitpunkt Geschichte, es zog mich nach meinem Abitur etwas nördlicher nach Gießen. Mit einem weinenden, aber auch einem lachenden Auge packte ich meine Koffer und hatte gehofft, dass sich das Wagen lohnt.

Nach zwei Jahren in Hessen ging es für mich weiter nach Spanien und Griechenland. Kurzgesagt: Sonne, Meeresluft und kulinarische Küche – für jeden von uns ein netter Beigeschmack, wenn es um den Alltag geht. Ich erlernte neue Sprachen, durfte in Kulturen eintauchen und fragte mich trotz allem: Ist das der richtige Weg für mich?

Das beste Beispiel für den Glauben an sich selbst war vermutlich der Wechsel von Bamberg nach München. Der Druck von außen gab mir zu spüren, dass dieser Schritt als unerhört wahrgenommen wurde – und dennoch: Ich war innerlich davon überzeugt, diese Challenge anzunehmen. Ich hätte es mir selbst nie verzeihen können, diesen Step auszulassen und damit eine Chance zu verpassen. Der bequemere Weg kam für mich nicht in Frage, ich wollte die Herausforderung.

Eine Neugestaltung spürte ich anfangs immer besonders hart. Ich trauerte dem nach, was ich mir zuvor erarbeitet hatte. Mit der Zeit gewöhnte ich mich aber an alles: die Menschen, berufliche Umgebung und Wohnsituation. Der wichtigste Punkt von allen war aber, dass ich wusste: Das Wagen hatte sich gelohnt.

Alle Geschichten von Anton "Tono" Gavel unter: orangeacademy.one/news/tonos-blog/ 
Die Allianz Deutschland ist Partner mehrerer Vereine aus verschiedenen Sportarten, die deutschlandweit in ihrer Region die Menschen begeistern. Gemeinsam mit den Vereinen legt die Allianz innerhalb dieser Partnerschaften den Fokus auf die Nachwuchsförderung. So auch hier bei uns in Ulm.

Das Ziel der gemeinsamen Aktionen ist die Förderung der sportlichen Aktivität von Kindern und Jugendlichen, um sie frühzeitig mit dem (Basketball-) Sport in Kontakt zu bringen und sie dadurch bereits in jungen Jahren für den Sport zu begeistern und ihnen sportliche sowie soziale Werte zu vermitteln. Dabei sind verschiedenste Aktionen, wie beispielsweise Besuche von Kindergärten und Schulen oder Aktivitäten direkt am OrangeCampus, Teil des Projekts.
Ihr Browser ist leider veraltet.

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×