BREAKING NEWS

Nächste Chance in Kirchheim

Die OrangeAcademy reist am Samstag (19.30 Uhr) zum viertletzten Saisonspiel nach Kirchheim / Jason George wurde für die deutsche U18-Nationalmannschaft nominiert.

One game at a time – diese Haltung predigt Danny Jansson in den finalen Saisonwochen immer öfter. Was nach außen hin nach einer abgenutzten Parole klingt, ist für den Ulmer Head Coach eine Leitmaxime seiner täglichen Arbeit. „Es ist wichtig, dass wir fokussiert bleiben und nicht jeden Moment an unsere Position in der Tabelle denken – das schadet nur“, sagt Jansson. Für die kommende Partie in Kirchheim gibt der Finne daher auch das pragmatische Ziel aus, „besser zu sein als gegen Hamburg“. Und eine weitere Leistungssteigerung wird am Samstag (19.30 Uhr) beim Gastspiel „unter Teck“ auch von Nöten sein: Die „Knights“ sind mit einer Bilanz von 8-5 eines der besseren Heimteams der Liga und gehen mit dem Selbstbewusstsein aus zuletzt zwei Siegen in das Württemberg-Duell. „Kirchheim ist eine sehr ausgeglichene Mannschaft, aus der lediglich die beiden Guards Charles Barton Jr. und Corban Collins als dominante Spieler herausstechen“, beschreibt Danny Jansson den Tabellenneunten, den aktuell nur ein Sieg von den Playoffs trennt.

An das Hinspiel denkt das Ulmer Team indes gern zurück: Beim 85:79 Anfang November war es eine starke Crunchtime – samt eines „Dagger“-Dreiers von David Krämer –, die den Schwaben den Sieg einbrachte. Finisher-Qualitäten, von denen sich die OrangeAcademy nach dem unglücklichen Ende gegen Hamburg eine Scheibe abschneiden will: „Da waren wir nicht ruhig genug“, sagt Jansson. „Man hat gesehen, dass wir es am Ende erzwingen wollten.“

Gegen Kirchheim wird es vor allem auf zweierlei ankommen: Eine solide Verteidigung gegen die beiden dynamischen Guards Corban Collins (15,8 Punkte) und Charles Barton (15,2). Und auf konzentriertes Nachfassen an den Brettern, wo die „Knights“ die viertmeisten Rebounds der Liga abgreifen (37,1 Rebounds). „Für Kirchheim geht es noch um die Palyoffs – was sie sicher genauso motivieren wird, wie die Tatsache, dass wir das Hinspiel gewonnen haben“, so Jansson.

Quotes
Danny Jansson (Head Coach OrangeAcademy):
„Kirchheim ist eine sehr ausgeglichene Mannschaft, aus der lediglich die beiden Guards Charles Barton Jr. und Corban Collins als dominante Spieler herausstechen. Für Kirchheim geht es noch um die Palyoffs – was sie sicher genauso motivieren wird, wie die Tatsache, dass wir das Hinspiel gewonnen haben. An unserer Situation hat sich trotz der knappen Niederlagen gegen Hamburg und Hanau nichts geändert: Wir kämpfen nach wie vor um unsere Chance, in der Liga zu bleiben.“

Good to know Große Ehre für Jason George: Der Ulmer Flügelspieler wurde von Bundestrainer Alan Ibrahimagic für die U18-Nationalmannschaft nominiert, die Deutschland beim diesjährigen Albert-Schweitzer-Turnier vertritt. Ob der 16-Jährige – der auch für das Ulmer NBBL-Team zum Einsatz kommt –  vom 31. März an tatsächlich beim prestigeträchtigen „AST“ aufläuft, entscheidet sich final tags zuvor, wenn der endgültige deutsche Turnierkader benannt wird. George ist der viertjüngste Spieler im vorläufigen 16er-Aufgebot des DBB.     

Foto Harry Langer

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Datenschutzerklärung